philipboeni_054_bearbeitet.jpg
Mit den #gesund&munter Präventionsworkshops die psychische Gesundheit am Arbeitsplatz fördern 

Jetzt den #gesund&munter Werkzeugkoffer für die psychische Gesundheit am Arbeitsplatz kennenlernen.

#gsund&munter Werkzeugkoffer am Arbeitsplatz - Wieso?

Krankheit und damit auch Fehltage entstehen dann, wenn Belastungen und Ressourcen nicht im Einklang stehen. Wir kommen in die Überforderung, wenn die Aufgaben, die auf uns zukommen, nicht mit unseren Ressourcen (Zeit, Energie, Wissen, Können) zu bewältigen sind. Betreffend den fachlichen Kompetenzen funktioniert das in den meisten Organisationen gut. Moderne Personalauswahlverfahren sorgen dafür, dass die Passung von Wissen bzw. Können der Kanditat*Innen und Anforderungen der Stelle gegeben sind. 

Doch in der Praxis sehe ich immer wieder, dass softere Fähigkeiten, wie Stressmanagement, Umgang mit Emotionen oder Beziehungsgestaltung am Arbeitsplatz zu kurz kommen. 

HP_emotionale Erschöpfung.jpg
HP_Fehlende Gesundheitskompetenz.jpg

So überrascht nicht, dass gemäss der Job-Stress-Index Untersuchung 2020 1/3 der erwerbstätigen Personen von mehr Belastungen als Ressourcen am Arbeitsplatz berichteten. Und wiederum 1/3 der erwerbstätigen Personen, sich emotional erschöpft fühlten. Bringen wir dies zusammen mit den Ergebnissen zur Untersuchung der Gesundheitskompetenz in der Schweizer Bevölkerung (Health Literacy Survey 2019-2021, im Auftrag des BAG), zeigt sich klarer Handlungsbedarf: 

Diese Untersuchung zeigte, dass über die Hälfte der Schweizer Bevölkerung eine problematische oder unzureichende Gesundheitskompetenz aufweist. Trifft also die Überforderung und emotionale Erschöpfung am Arbeitsplatz auf die weit verbreitete fehlende Gesundheitskompetenz, sind viele Krankheitstage das Ergebnis. Das kostet Arbeitgebende in der Schweiz 7.6 Mrd CHF pro Jahr (Job-Stress-Index 2020). 

Welches Potenzial steckt noch im #gesund&munter Werkzeugkoffer? 

Nebst der Förderung der Gesundheitskompetenz hat der #gesund&munter Werkzeugkoffer noch viel mehr zu bieten: Fähigkeiten in den Bereichen Selbstwahrnehmung, Stressmanagement, Emotionsregulation und Beziehungsfähigkeit sind die Grundlage, dass...

  • ...Ihre Mitarbeiter*Innen Verantwortung übernehmen können.

  • ...Ihre Mitarbeiter*Innen auch in stressigen Zeiten die Ziele erreichen.

  • ...Ihre Mitarbeiter*Innen mit Konflikten umgehen können.

  • ...Ihre Mitarbeiter*Innen kreative Lösungen für anstehende Probleme finden.

  • ...in Ihrer Organisation zufrieden, engagiert und vertrauensvoll gearbeitet werden kann.

  • ...Arbeitsausfälle wegen Burnout, Depressionen, Angststörungen verhindert werden können.

Für einen Austausch dazu, wie Sie diese Fähigkeiten in Ihrer Organisation fördern können, bin ich gerne erreichbar unter daniela.forrer[at]fsp-hin.ch oder +41 52 624 15 35.

Alle #gesund&munter Workshops, die ich in meiner Praxis in Schaffhausen durchführe, können auch exklusiv für Ihre Organisation konzipiert werden. Kontaktieren Sie mich gerne für Ihr massgeschneidertes Angebot. 

Bei diesem Angebot verbinde ich mein Know-how als Psychotherapeutin mit meiner Erfahrung als Unternehmensberaterin in der Privatwirtschaft. Als People & Organisation Consultant habe ich Trainings und Workshops zu verschiedenen Themen konzipiert und moderiert sowie Veränderungsprozesse begleitet. Gerne nutze ich diese Kompetenzen heute, um praxisrelevantes psychotherapeutisches Know-how in die Arbeitswelt zurück zu bringen.

Durch meinen IBP Hintergrund lasse ich auch bei Workshops gerne achtsamkeitsbasierte Methoden einfliessen. So ist es mein Ziel, dass Teilnehmende in meinen Workshops nicht nur kognitive Inhalte, sondern immer auch eine neue Erfahrung mitnehmen können. Dies unterstützt einen nachhaltigen Lernprozess, da über das Erfahren auf gedanklicher, emotionaler und körperlicher Ebene neue neuronale Verbindungen entstehen. Alle Angebote können in Deutsch oder Englisch durchgeführt werden.